AUCKLAND

13. Juni 2009 um 23:24 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Hallo ihr Süßen…

erst mal muss ich jetzt mal los werden, dass es nur noch vier wochen sind, bis ich wieder nach hause komme. Es ist so unglaublich wie die Zeit an mir vorbei geschossen ist, hier in Neuseeland. Aber ich freue mich auch schon so riesig darauf wieder nach Hause zu kommen, obwohl ich Dunedin natürlich auch schrecklich vermissen werde!

Also vom 5. bis zum 8. Juni habe ich Freunde von meiner Großtante in Auckland besucht. Für alle die es nicht wissen, Auckland ist die größte Stadt in Neuseeland, mit ca. 1 Millionen Einwohner (1/4 der gesamten Bevölkerung!!!), ist aber nicht die hauptstadt. Auckland liegt ganz im Norden der Nordinsel, und daher ist das Klima dort auch komplett anders, als hier bei mir in Dunedin.

Am Freitag den 5. Juni bin ich also gegen halb 11 in Auckland am Flughafen angekommen, wo Ken und Claudia mich abgeholt haben. Nach weiteren 45 Minuten mit dem Auto waren wir bei ihnen am Haus in Waitakere. Das Haus ist einfac mal mitten im Regenwald und auch wirklich super schön! Am nächsten Tag habe ich mich in den Bus gesetzt und bin in die City gefahren. Ich hatte einen super Tag und habe mir den Hafen einige Art Galeries und natürlich die ganzen Geschäfte angeguckt.

Am nächsten Tag war das Wetter einfach zu gut!! Es ist ja schließlich schon Winter hier in NZ, aber am Sonntag war der Himmel blau, die Sonne hat geschienen und man konnte fast im T.Shirt rumlaufen! Ken, Claudia und ich sind erst nach Mt. Roskill gefahren, wo ein deutscher Freund (Christian) von mir wohnt. Wie haben uns schon bei dem Vorbereitungswochenende in Düsseldorf gesehen und dann auch noch mal auf dem flying Kiwi trip und jetzt eben in Auckland. Dann sind wir alle zu One Tree Hill gefahren einem der über 40 Vulkanberge die in ganz Auckland verteilt sind. Wir hatten so viel Glück mit dem wetter und konnten die ganze Stadt sehen. Danach sind wir ins Museum gefahren, wo Ken und Claudia uns erst zum Lunch eingeladen haben, und wir dann durch Museum gelaufen sind. Nach dem Museum haben Ken und Claudia, Christian und mich am Skytower abgesetzt und sind dann nach Hause gefahren. Christian und ich sind auf den Skytower hoch und hatten eine richtig tolle Aussicht. Danach waren wir bei Starbucks (ist wie in New York, man findet eins an jeder Ecke), sind noch was durch die Läden geschlendert und abends waren wir noch im Kino. Also der Tag hätte einfach nicht besser laufen können!!

Am Montag sind Ken und Claudia dann mit mir durch die Waitakere Ranges gefahren, es gibt richtig schöne Natur da. Erst waren wir an einem Visitor Center, von dem man eine richtig tolle Aussicht hatte. Dann sind wir weiter zu Piha Beach gefahren, einem Strand mit schwarzem Vulkansand, der Magnetisch ist.
Montag ging es dann auch leider schon wieder zurück nach Dunedin… ich habe es echt bereut nicht länger geblieben zu sein!

Aber ich hatte auf jeden Fall eine richtig tolle Zeit… ich habe mich super mit den beiden erstanden und das wetter war eine sehr angenehme Abwechslung zu dm immer kälteren Dunedin.

Ganz liebe Grüße an alle

♥Küsschen Kaya♥♥♥

Advertisements

Fortsetzung Flying Kiwi Trip

11. Juni 2009 um 06:46 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Milford Sound war einfach nur wunderschön ein großer See eingeschlossen von bergen…  leider konnte ich den Boot trip nicht mitmachen, weil ich seekrank bin, aber ich habe auch so ne ganze menge gesehen. Nach Miford sind wir zurück nach Te Anau gefahren und haben dort zwei Tage verbracht. Nach Te Anau sind wir dann nach Queenstown gefahren wo wir auch zwei tage geblieben sind. Am ersten Tag bin ich mit Lukas den ganzen tag durch die stadt gegangen und wir haben am wasser gesessen, Queenstown ist eine richtig schöne stadt!! Am nächsten Tag habe ich skydiven (fallschirmspringen) gemacht und das war definitiv ein highlight meiines trips!!!!Nach Queenstown sind wir die Westküste hochgefahren und haben immer wieder an kleinen Beachcamps gestoppt und übernachtet. Ich mochte die westküste richtig gerne. Die Natur ist komplett anders als hier bei uns in Duedin.

Unser trip endete dann in Nelson, von wo ich zurück nach Dunedin geflogen bin.

Trip

24. Mai 2009 um 07:14 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

HeyHey… habe schon länger nichts mehr geschrieben, sorry dafür…

also am ersten richtigen Tag von unserem Trip. Als Aktivität konnte man Rafting machen, ich war aber nur wandern mit ein paar anderen, was aber auch richtig schön war, da das Wetter sehr schön war. gegen 1 Uhr sind wir dann alle weiter gefahren in richtung Mt Cook (größter Berg in Nz)  Wir haben noch einige zwischenstops gemacht und sind abend am Camp angekommen. Wahrscheinlich eins der schönsten camps direkt a einem große see mit blick auf die Nz Alps und Mt. Cook. Wir hatten ein Lagerfeuer später was ja immer ganz schön ist.

Am nächsten Tag sind wir dann um den See rum gefahren und sind in der Nähe von Mt. Cook spazieren gegangen, aber wir hatten an diesem Tag kein glück mit dem wetter es hat geregnet und gestürmt und wir waren alle komplett nass als wir wieder weiter gefahren sind ach weitere zwischenstops sin wir am camp abend angekommen. direkt am strand und auch sehr schön!!!

Der nächste morgen war dienstag und damit dunedin-tag. Nach einem stop an den Moraki boulders. Das sind extrem runde steine an einem strand vor dunedin. Danach sind wir in die city rein gefahren und wahren erst an unserer steilsten straße (die steilste straße der welt) und danach hatten wir dan den Nachmittag in Dunedin (was ganz besonderes für mich ;))  ich habe dann schon Lukas getroffen, der ja erst in dunedin zugestiegen ist. 

Amnächsten Tag waren wir erst kurz in Gore… einer kleinen stadt südlich von dunedin und danach in Te Anau, auch einer kleiner stadt. Abend waren wir in unserem camp in Milford.

…Fortsetzung kommt noch

Flying Kiwi Trip- Abfahrt Christchurch

27. April 2009 um 08:20 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Heho!!!

Erst mal liebe Grüße an euch alle! Tut mir leid dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe, aber es ist eben mein Alltag geworden… und deswegen habe ich lange nicht gewusst was ich erzählen sollte und so. Wie auch immer jetzt sind meine Ferien gerade vorbei und nach zwei Wochen an so vielen Orten in diesem unglaublich geilen Land gibt es eine Menge…

Am 11. April bin ich um 8 Uhr morgens mit dem Bus nach Christchurch gefahren, von wo der die Rundreise begonnen hat. Christchurch ist die größte Stadt auf der Südinsel. Ich hatte jedoch nicht viele Möglichkeiten mich umzusehen, weil ich mit meinem Gepäck den Ort suchen musste an dem ich die anderen treffen sollte. Ich habe natürlich den fehler gemacht mich vorher icht darüber zu informieren. Ich war also in einer fremden Stadt mit einem Koffer, einem Rucksack, einem Schlafsack und einem Kopfkissen… und ich hatte keine ahung wo ich hin musste UND mein Akku von meinem handy war lehr. Ich musste erst mal eine telefonzelle finden in der ich mit Münzen bezahlen konnte und dann bei flying kiwi anrufen. Zum glück war auch jemand da, der mir helfen konnte. Eine halbe stunde später war ich dann am Abfahrsort platz, was auch immer. Es gab zwei Busse, die uns abgeholt haben. 40 deutsche und ein Italiener und eine Brasilianerin… und super viele von iSt, der Organisation mit der ich hier in NZ bin. Und der Busfahrer war auch deutscher, Lorenz. Die Busfahrerin von meinem Bus hieß Nancy und war 28 oder so und Neuseeländerin. Die beiden Betreuerinnen waren auch aus Nz und auch irgendwo in den 20ern. Alle Leute waren super nett und wir hatten echt ne menge spaß zusammen über die zwei wochen.

Von Christchurch sin wir dann in richtung süden gefahren und vielleicht 2 stunden später an unserem ertsen camp angkommen. Wir mussten dann unsere zelte im dunklen aufbauen, was schon ein kleines Abenteuer war… Am nächsten morgen konnte man Rafting, Fahrradfahren oder wandern machen. Ich bin mit ein paar andern gewandert. Das wetter war richtig gut.

Wanaka

6. März 2009 um 22:57 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

HEEEEY 

Ich hoffe euch geht es allen gut und ihr vermisst mich auch schon fleißig…. spaß =) Ich habe schon länger nichts mehr geschrieben, was daran liegt dass ich einfach nicht viel zeit habe… Aber jetzt habe ich samstag morgen, die Sonne ist super heiß und ich sitze im garten.  Heute Abend gehe ich mit Freunden zu einem Rugby game und anschließend ist da ein kanzert vllt gehen wir danach noch in die stadt.  Gestern Abend habe ich mich mit Lukas getroffen und wir haben unseren Urlaub mit flying Kiwi geplant.  Ich freue mich schon riesig darauf und ich hoffe dass das alles klappt.

Letztes Wochenende waren Jen, Steve, Val und ich in Wanaka und haben Steves Eltern besucht. Wanaka ist einfach super!!!  es liegt in einem Tal und ist ein beliebtes Ski- und Snowboardgebiet und liegt direkt am Lake Wanaka. Jean und Keath haben ein wunderschönes haus mit blick auf die berge und ein eigenes boot mit wasserski und so nem Ring den man auch hinter dem Boot herzieht. Erst sindwir mit dem Boot zu einer Insel gefahren mit einem kleinen strand…. und das coolste, auf dem kompletten rückweg durfte ich das Boot fahren einfach zu geil!!!! 

Am Abend haben wir gegrillt und am nächsten tag waren wir in den geschäften. Die sind ziemlich teuer weil es viele Touristen gibt und so aber dafür wirklich schöne shops…gefählich… 

In der letzten woche war nichts besonderes außer , dass ich ne miese erkältung hatte die jetzt zum glück wieder weg ist!

Ich freue mich euch alle bald wieder zu sehen!!!

KÜSSCHEN

Valentines Day

13. Februar 2009 um 21:53 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Heute ist bei mir schon der 14. Februar und das bedeutet:

1. Ich habe Freitag den 13. heil überstanden, während ihr noch ne gute Stunde lang überstehen müsst…

2. Heute ist Valentines Day… ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber hier scheint das iwie ne große Sache zu sein.

3. NUR NOCH 10 TAGE BIS KARINS GEBURTSTAG 😉

Okay mir ist langweilig und ich wusste nicht wie ich anfangen sollte. Eigentlich wollten wir (Jenny, Val und ich) um 10 Uhr zum Markt fahren, hier ist ein mal im Jahr so ein großer Markt wo es iwie alles gibt. Naja jenny war gestern auf einer geb-party und deshalb ist sie erst gerade aufgestanden und ich habe mir extra den wecker gestellt (obwohl ich auch lange weg war) und bin jetzt seit neun uhr wach!!!

Ich weiss nicht genau was ich euch alles noch erzählen kann es ist alles schon Alltag geworden. Obwohl ich glaube ich immer noch nicht alles realisiere. Es ist ein komisches Gefühl, wenn ich darüber nachdenke, dass ich so weit weg bin.

ich habe gerade ein paar bilder von gestern abend bei svz hochgeladen, es sind leider nur ein paar, weil ih erst ganz vergessen habe, dass ich bilder machen wollte! 

naja ich kann wirklich nicht oft genug sagen, dass wirklih alle super nett und locker sind. es macht einfach so viel spaß aber wenn viel an zu hause denke ist es schon hart. 

okay es sieht so aus als würden wir jetzt langsam los fahren…

liebe grüße und ein dickes KÜSSCHEN an alle

p.s.: tut mir leid dass ich nicht mehr berichtet habe…

HEY EVERYBODY

12. Februar 2009 um 07:27 | Veröffentlicht in Allgemeines | 1 Kommentar

Ich merke jetzt schon, dass es ganz schön komisch ist wieder deutsch zu reden… wie wird das erst in einem halben jahr sein?! naja wir sind ja auch mit ein paar deutschen auf der schule, aber meistens sprechen wir auch untereinander englisch, weil die kiwis und Brasilianer auch meistens dabei sind…. am anfang war das wirklich komisch aber man gewöhnt sich schnell daran.

Meine erste woche in der schule ist rum und es ist wirklich komplett anders als in deutschland, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Meine Fächer kennt ihr ja schon und es ist wirklich cool so andere sachen als in Deutschland zu lernen. In den Pausen sind wir meistens im Raum des 13. Jahrgangs. Ich habe echt glück dass ich in der 13 bin (das letzte jahr hier an Neuseeland schulen), weil ich so nämlich keine Uniform brauche. Ich gehe mit Jenny so gegen 8 Uhr los und zuerst laufen wir bei Rosies Haus vorbei. Rosie ist Headgirl am KVC und super lieb, sie hat drei gastschwestern aus Asien. Danach gehen wir an Emilys Haus vorbei, sie ist Jennys beste Freundin. Wir sind dann meistens so gegen halb neun an der Schule. Da der Unterricht erst um 20 vor beginnt sind wir erst im aufenthaltsraum. Wenn die Schulglocke dann geht haben wir eine Stunde Unterricht( dauert auch 60 min) und dannach noch eine. 25 min Pause und wieder eine Stunde dannach haben wir Formclass. Jeder ist in eine Klasse eingeteilt und der lehrer sagt uns in 20 min was die nächsten Tage alles ansteht. Danach haben wir 30 min Lunch und wieder 2 Stunden Unterricht. So sieht mein Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag aus. Mittwoch ist es etwas anders…Ich habe auch zwei Freistunden.

Hier in Neuseeland ist es super einfach nette Leute zu finden. Wenn man offen ist und sich einfach auf sie zu geht findet man schell freunde…. Die Leute mit denen ich mich am besten verstehe sind Lukas, Vanessa, Johanna, Felix und Joliene (alles deutsch, aber wie gesagt meistens reden wir englisch) okay und die Kiwis, von Jenny kenne ich Rosie, Emily  ihren freund Taylor, Kate, Melissa und Katie… die sind alle sehr nett aber nur Taylor und rosie habe ich bis jetzt ausserhalb der schule gesehen. Dann sind da noch Cam, Matt, Jake, Jessica, Brendan (Taylors Zwillingsbruder), Jamie, Josh, Marie, massy und Laura…. ich glaube ich habe die meisten aber nur namen sagen euch ja eh nicht viel. Morgen ist DVD-abend bei Brandon oder eine Party zu der mich Laura eingeladen hat. Ich bin mir unsicher was ich machen soll, weil die party echt cool werden soll (viele kiwis leben in flats, sehr früh, mit anderen jungen leuten) aber da kenne ich ausser laura keinen und deshalb gehe ich lieber zu Brandon, er wohnt eh um die ecke.  Ach ja dann sind da noch die „brasilian Guys“ die sehen wir meistens nach der schule in der stadt….

ich vermisse euch 

liebe Grüße und CU (habe ich mir auch schon angewöht, weil es einfach jeder sagt ;))

KÜSSCHEN

WELCOME TO DUNEDIN!!!

4. Februar 2009 um 08:01 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Seit Samstag bin ich in Dunedin, meinem endgültigem Ziel. Dunedin (Danidn, so spricht man das ungefähr aus) ist mit 118.683 Einwohnern, die zweitgrößte Stadt auf der Südinsel Neuseelands und liegt DIREKT am Wasser. Es ist auch sehr sehr hügelig hier, es erinnert  etwas an San Francisco. Wenn man die Straßen „hoch und runter“ fährt taucht immer wieder das Meer auf… Auch das Center ist meiner Meinung nach richtig perfekt von der Größe. Ich brauche mit dem Bus ungefähr zehn bis fünfzehn Minuten von dem Haus meiner Gastfamilie aus. Direkt am Samstag hat Val (Gastmama) mich ein bisschen durch die Innenstadt gefahren und ich muss sagen, dass mich das alte Universitätsgebäude am meisten fasziniert hat!!! In Dunedin ist die University of Otago, die älteste in NZ. Otago ist übrigens der Name der Region, von der Dunedin die Hauptstadt ist. 

Meine Gastfamilie sind die Milnes. Vater Steve, Mama Val(erie), Jenny (17 Jahre die jüngste Tochter, sie geht auch aufs Kaikorai Velley College), Nick (19 Jahre, er wohnt in einer WG in der Innenstadt und macht eine Ausbildung zum Piloten) und Beth (22 Jahre, sie ist im Moment in Californienund kommt im Mai wieder also werde ich sie noch kennen lernen). Und natürlich sind da noch Jessie und Kristy die beiden kleinen Hunde plus zwei Katzen.

Am Sonntag bin ich mit Steve und Jenny über die Otago Peninsula gefahren… das ist eine große Halbinsel, mit schöner Landschaft und Tieren wie den „Yellow-Eyed-Penguins“, Seelöwen, einer Albatrosskolonie und vielen anderen Vögeln. Wie wollten eigentlich auch am Strand halt machen, aber es war unnormal windig letzten Samstag. 

Montag und Dienstag hatte ich noch keine Schule und ich habe mich jetzt glaube ich endgültig an die Zeitverschiebung gewöhnt.

Heute war dann mein erster Schultag und ich war sprachlos als ich diese Schule gesehen habe… im Ernst die ist so riesig und doch übersichtlich weil alles nach Fächern aufgeteilt ist und es gibt bestimmt an die 15 Gebäude. Ich hatte noch keinen Unterricht, sondern eine Art Einführung und dann habe ich meine Fächer gewählt: Media Studies, Bio, Englisch, Hospitality (Kochen), Art Painting und DRAMA!!! (Papa und Mama, wenn ihr das lest werdet ihr euch sicher fragen: „WO ist Mathematik?“ und bevor ihr ausrastet will ich das nehmen soll lest euch bitte meine Erklärung durch, welche eigentlich eifach ist. BLOCKUNGEN, ich hätte entweder Hospitality oder drama nicht nehemn können und da ich die Chance nie wieder haben werde, hole ich den ganzen Mathekram einfach nach, was ich eh tun müsste. Außerdem habe ich jetzt Bio, was für mich viel wichtiger ist, da es mein LK wird!!! hoffe ihr seid nicht zu böse..) Mein Schulweg ist ungefähr 15 min lang, aber der Rückweg ist eindeutig schlimmer als der Hinweg weil es da bergauf geht und zwar ziemlich lang und ziemlich steil…

Mhhh, mir fällt nicht mehr viel ein fürs erste, aber wenn es morgen richtig los geht habe ich sicher wieder schnell was zu schreiben!!!!

Ich vermisse euch 

 

KÜSSCHEN (von hier unten)

Vorbereitungskurs-Wellington

30. Januar 2009 um 04:02 | Veröffentlicht in Allgemeines | 1 Kommentar

Hallo meine Suessen,

meine erste Woche hier unten ist jetzt schon fast rum, und morgen geht mein Flug nach Dunedin, wo ich dann endlich meine richtige Gastfamilie kennenlerne! Ich freue mich schon sehr darauf, obwohl Wellington auch sehr schoen war!

Ich bin am Samstag, dem 24. Januar (meinem 17. Geburtstag), um die Mittagszeit hier in Wellington angekommen. Vom Flughafen sind wir erst in ein Gebaeude der der Partnerorganisation von iSt gefahren. dort haben wir eine kuze Einfuehrung bekommen, aber da wir alle sehr muede waren sind wir nach einer knappen Stunde, so gegen 14 Uhr ortszeit, von unseren Gastfamilien abgeholt worden.  ich habe in der letzten Woche bei Allison gewoht, zusammen mit einem sehr komischen Japaner namens Yu.  Allison ist 60 Jahre alt und lebt alleine, da ihr Mann vor 18 Monaten verstorben ist. Ich hatte eine wirklich schoene Zeit bei ihr und werde sie au jeden Fall vermissen, denn sie ist super nett und hat sich sehr gut um uns gekuemmert!!!

Ach ja mein Flug war okay aber ich bin froh, dass ich das so schnell nicht wieder machen muss! Das meiste habe ich schon verdraengt, besonders meine unreifen und unlustigen Sitznachbarn (Ich glaube Max und Tim, beide 15), mit denen ich bei dem Vorbereitungskurs schon „tolle“ Erfahrungen gemacht habe. ich sass auf meinem Platz und neben mir die beiden plaetze blieben die ganze Zeit frei… alles wurde voller und bald kamen keine Leute mehr in unsere Richtung. Ich habe mir schon ueberlegt wie ich mich spaeter schoen hinlegen kann, als diese beiden trottel ankamen. Natuerlich setzen die sich neben mich und ich darf  uber 30 Stunden mir ihr bloedes Gerede anhoeren… naja… schlafen konnte ich auf jeden Fall kaum, dafuer habe ich einen Film nach dem anderen angesehen.

Der Vorbereitungkurs ist eingeteilt in 3 Stunden „Unterricht“ am Morgen, wo wir Verschiedenes ueber NZ gelernt haben. Das war eher langweilig aber es ging auch schnell rum.

Dannach hatten wir immer eine Stunde Lunch, welche sich als sehr gefaehlich fuer meinen geldbeutel herausgestellt hat,  da ich bloss das Gebaude verlassen musste und mich auf einer riesen Shoppingstrasse befand. Die Anziehsachen hier sind genau richtig fuer mich und viele Neuseelaender stehen auch auf den „Surferlook“… Das ist echt toll, ich kann es ehrlich gesagt gar nicht abwarten auf meine neue Schule zu gehen…

Nach dem Lunch haben wir verschiedenes gemacht:                                   Montag sind wir, bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad plus angenehmen Wind, durch Wellington gefuehrt worden. (Ich habe mir direkt nen Brandy auf der Nase geholt und jetzt pellt sich die Haut ab das ist so schrecklich, aber ich war wirklich eingecremt… jetzt weiss ich dass man die Sonne hier nicht unterschaetzen darf…)                                             Dienstag waren wir im „Te Papa“ Museum, das war ganz interessant. Dannach war ich noch mit 2 anderen im Kino…“Twilight“ (ich liebe diesen Film einfach!!!).                                                                                                                 Mittwoch haben wir eine Bustur durch Wellington und die wunderschoene Umgebung, mit den Vororten und so, gemacht. Das hat mir eindeutig am besten gefallen, denn die Stadt ist unglaublich schoen!!! (ich werde so schnell wie moeglich Bilder online stellen)                                Donnerstag waren wirklettern, da ich klettern hasse haben ein anderes Maedchen und ich, und Inliner ausgeliehen und sind etwas am Wasser langgefahren und haben ein Eis gegessen und geredet.                              Heute (Freitag) hatten wir nur noch eine Verabschiedung wo wir unserem Lehrer etwas geschenkt haben und dannach hat uns noch so ein Typ was ueber eine reiseorganisation erzaehlt.

Ja und jetzt sitze ich hier und habe endlich meinen ersten Eintrag geschrieben, wie gesagt bilder kommen so schnell wie moeglich.

Ich vermisse euch und freue mich so viel von euch zu hoeren.

Machts gut, bis zum naechsten Mal und ein dickes Kuesschen von hier unten!!!

Herzlich Willkommen

16. Januar 2009 um 15:53 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Hallo alle zusammen!

Nun ist es so weit. Ich fliege für ein halbes Jahr nach Neuseeland. Hier in meinem Blog werde ich Euch auf dem Laufenden halten. Ich freue mich über viele Kommentare und Gästebucheinträge.

Eure Kaya

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.